Sonntag, 18. Juli 2004

Heute ist endlich mal zeitig Feierabend (ist ja auch Sonntag). Es ist 18:00 Uhr und wir haben schon geduscht.
 

In der letzten Nacht hat's doch noch mal heftig gegossen. Wilfrieds Zelt ist zum Glück völlig dicht. Morgens war der Himmel wieder strahlend blau und es wurde gleich heiß. Um 10:00 Uhr sind wir mit vollem Gepäck bei der evangelischen Kirche vorgefahren und haben einen eher schwachen Gottesdienst erlebt.

Anschließend gings Richtung Fernpass. Der Weg war nicht so wie wir uns das vorgestellt hatten - Berg rauf, oben sein, freuen, Berg runter - sondern um einiges anstrengender: Zunächst auf der Bundesstraße einigermaßen steil hinauf, ein gutes Stück wieder runter, dann wieder stetig mittelprächtig hinauf und als nächstes "endlos" bergab nach Leermoos, von wo aus es dann - wiederum ziemlich steil und "endgültig" den Fernpass hinauf.


 

Die Abfahrt nach Radler und kleinem Essen war dafür um so schöner. Nach einer längeren, wenig spektakulären und wenig anstrengenden Fahrt das Gurgltal hinab sind wir schließlich gegen halb sechs in Imst auf dem Campingplatz gelandet. So gab es heute endlich mal einen längeren gemütlichen Abend mit Städtchenbummel und Abendessen - endlich mal Käsespätzle! Das Städtchen selbst hat uns nicht begeistert. Es gibt hier um den und im Ortskern zu viele Bausünden in Form von völlig geschmacklosen "modernen" Bauten. In der Fußgängerzone war einiges los, unter anderem spielte eine ganz gute Band lateiamerikanische Musik. Da haben wir bei einem Bier eine Weile zugehört.

Jetzt ist es halb elf, Wilfried schläft schon und ich werde jetzt das gleiche tun.

Statistik heute: 60 km, 3:40 Std. Fahrzeit
 


Imst 

blue1_1.gif Start Alpenradtour
blue1_2.gif nächste Etappe